Jiddische
Lieder
Musik Galerie Termine Kritiken

Auf den Wellen der Seele

Unbenanntes Dokument  

OYF DI KHVALIES VUN DER NESHOME
AUF DEN WELLEN DER SEELE

in Russisch, Jiddisch und instrumental


Ein Liederabend nach Texten zeitgenössischer jiddischer Autoren
zusammengestellt und komponiert von Valeriya Shishkova.

mit Akkordeon Duo Kratschkowski und Alexander Bersutskyy (Geige)

Valeriya Shishkova singt in diesem Programm zeitgenössische Kompositionen nach Texten klassischer und moderner jiddischer Autoren. Zu ihrem Repertoire gehören auch eigene Kompositionen nach Gedichten der israelischen Dichtern Lev Berinsky und Michoel Felsenbaum, die beide zu den wenigen und möglicherweise letzten Autoren gehören, die nicht in Hebräisch, sondern in ihrer jiddischen Muttersprache schreiben.

Diese lyrischen und oft einem Chanson ähnlichen eigenen Lieder Valeriyas bilden die Grundlage für dieses Programm. Zumeist helle, freundliche Gefühlsbeschreibungen aus der Gegenwart, teils romantische, teils dramatische Erinnerungen an die Vergangenheit und die immerwährende Hoffnung auf ein glückliches Morgen bestimmen die Bilder des Konzerts. Die Zuhörer sind ergriffen von der Schönheit der Melodien und der reinen und überzeugenden Ausdruckstiefe des Gesangs.

Akkordeon Duo Kratschkowski stammen aus der Ukraine, Musikausbildung haben sie im Norden Russland bekommen. Was die beiden mehrfach mit Preisen und Urkunden ausgezeichneten russischen Musiker aus diesen Instrumenten zeigen, ist eine ganze musikalische Welt. Die Zuschauer werden nicht entteuscht sein, denn das Duo Katschkowski live zu hören ist das Eine, es noch dazu zu sehen das Andere: ganz nah, ganz intensiv, ganz exklusiv; ausdrucksstark, leidenschaftlich - tief beseelt. Mit grenzenloser Fantasie und mitreissender Spielfreude, manchmal mit Augenzwinkern und Selbstironie, immer aber mit absoluter Perfektion und Professionalität allererster Güte zaubern die perfekt scheinenden Musiker unglaubliches aus ihren Instrumenten.

Das feinfählige und virtuose Geigen-Spiel von Alexander Bersutskyy ergänzt den Klang des Ensembles. Alexander Bersutskyy, jüdischer Musiker, stammt aus Odessa. Bekannt ist er durch seinen überaus virtuosen, mit Improvisationen veredelten Stil. Er Ist ein begehrter Gastmusiker und Solist in verschiedenen Musikformationen. Trotz seiner noch jungen Jahre gastierte er bereits in mehr als 20 Ländern mit klassischen und nichtklassischen Konzerten.

 

Druckbare Version