Jiddische
Lieder
Musik Galerie Termine Kritiken Dresdner
russische
Stimmen

Dresdner russische Stimmen 2012

Die. 02.10. um 20.00 Uhr
Kulturrathaus Clara-Schumann-Saal | Königstrasse 15, Dresden

ein besonderes Konzert mit in Dresden lebenden russischen Musikern, die dem Publikum Einblicke in die faszinierende Vielseitigkeit russischer Musikkultur präsentieren: aus Klassik und Tradition, Jazz und Moderne. Mit Virtuosität und Engagement, Temperament und Seele.

Die Idee, Dresdner russische Künstler verschiedener Musikrichtungen auf einer Bühne zu versammeln, wurde in Dresden im 2007 zum ersten Mal realisiert. Bei dem Erfolg, mit welchem das Konzertprogramm angenommen wurde, sollte es eine gute Tradition werden, die Ergebnisse der künstlerischen Kreativität in grossen festlichen Konzerten zu präsentieren. Die Gründe, die die russischen Musiker nach Dresden gebracht haben, sind verschieden: Junge Studenten wollen hier ihre Ausbildung fortsetzten; professionelle Künstler wurden zur Arbeit eingeladen; manche Künstler, die in Russland erfolgreich musizierten, sind hierzulande auf der Suche nach einer neuen künstlerischen Herausforderung; Liebhaber russischer Lieder, die hier aus verschiedenen Migrationsgründen leben, haben einander in Chören und Ensembles zusammen gefunden. Sie alle sind Träger der grossen Tradition und Erbe der reichen russischen Musikkultur. Die Musik verbindet die Künstler miteinander und nun auch mit der Stadt Dresden. Viele der Künstler sind Preisträger internationaler Musik-Wettbewerbe.
Das Konzert findet im Rahmen der Interkulturellen Tage Dresden statt. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, begleitet von einer Ausstellung der in Dresden lebenden russischen Maler. Freuen können Sie sich ausserdem auf ein traditionelles russisches Buffet.

Im Programm:

Yevgeny Feldmann, Konzertpianist des Semperoper Ballett, er begleitet seine Frau Natalia Petrowskaja (Pianistin Staatsoperette Dresden) beim Aufführen der schönsten Lieder russischer Komponisten, und sie spielen zusammen Klavier.
Elena Hanefeld und Gregor Shagoyan präsentieren klassisches Kunstlied und Romanzen russischer Autoren.
Vocalensemble Slavica singt die Werke der russisch-orthodoxen Kirche und mehrstimmige Bearbeitung russischer und ukrainischer Volkslieder.
Dresden Art Trio 2 Musiker und ein Stepp-Tänzer, die auf ihre eigene Art und Weise die besten Jazz-Titel interpretieren.

Das Konzert findet im Rahmen der Interkulturellen Tage Dresden statt.

Abendkasse: 12,00/Erm. 8,00 Euro
Vorverkauf, Vorbestellung: 10,00 Euro
Tel. (0351) 849 48 96,
0174 216 13 18
Druckbare Version